Klimastrategie: Reduzieren, investieren, eliminieren

 

Die AMAG Gruppe will nicht nur die Schweiz nachhaltig bewegen, sondern beginnt den Wandel hin zur erneuerbaren Mobilität auch bei sich selbst. Als Teil des Ökosystems liegt der Fokus klar auf der Reduktion von CO2 entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Diesen Reduktionspfad hin zu der Ambition Net Zero bis 2040 stützt die AMAG Gruppe mit einem SBTi-Near-Term-Ziel.

 

Gezielte Investitionen fürs Klima

Um die Zielerreichung des Reduktionspfads zu unterstützen, erarbeitet die AMAG Gruppe aktuell eine Investitionsstrategie zur Förderung interner und externer Klimaschutzprojekte und Reduktionsmassnahmen. Investiert wird zukünftig in Massnahmen und Projekte zur beschleunigten Reduktion von CO2 in AMAG Betrieben, Prozessen, Dienstleistungen und Service-Angeboten. Ergänzend investiert die AMAG zukünftig auch in Technologien und Geschäftsmodelle von Schweizer Unternehmen zur Dekarbonisierung der Mobilität sowie in ausgewählte Umweltschutzprojekte zur Förderung der Biodiversität. Die Investitionsstrategie basiert auf dem internen CO2 - Preis der AMAG Gruppe von aktuell 120 Schweizer Franken.

Die Science Based Targets initiative (SBTi) ist ein internationaler Standard, der es Unternehmen ermöglicht, Klimaziele im Einklang mit den neuesten Erkenntnissen der Klimawissenschaft zu definieren. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass unternehmerische Klimaziele einen echten Beitrag zur globalen Einsparung von CO2-Emissionen leisten. 

 

 

Scope 1, 2, 3?

 

Das Greenhouse Gas Protocol (GHG-Protokoll), eine Partnerschaft zwischen dem World Resources Institute und dem Business Council for Sustainable Development, teilt die Treibhausgasemissionen in drei Bereiche ein:

 

 

Fünf gezielte Massnahme wurden erarbeitet und deren Fortschritt wird quartalsweise gemessen:

 

Erfahren Sie jetzt mehr